Reiten könnte Ihr alternativer Sport sein
14/01/2020
Wie man die Surffähigkeit für den Wettkampf schnell verbessern kann
16/01/2020
Show all

Reiterliche Zügel

Wenn Sie versuchen, die Kunst des Reitens am Zügel zu beherrschen, sollten Sie wissen, dass dieser Prozess eine Herausforderung darstellt. Die Verwendung von Pferdezügeln mag wie ein einfaches Konzept erscheinen, aber solange Ihr Pferd Ihnen nicht vertraut, kann dies ein gefährlicher Prozess bleiben. Seien Sie äußerst vorsichtig, wenn Sie ihn zum ersten Mal aus dem Sattel nehmen, und verstehen Sie, welche Dinge ihn aufregen. Dies wird den Prozess langfristig sicherer und effektiver machen.

Das Ziel des Einsatzes von Reitpferdezügeln ist es, die Fähigkeit zu haben, Ihr Pferd zu kontrollieren und es dazu zu bringen, das zu tun, was Sie verlangen, wenn Sie die Zügel auf eine bestimmte Art und Weise anziehen. Wenn Sie zum ersten Mal auf Ihr Pferd steigen, setzen Sie sich in den Sattel. Sie sollten die Zügel in beiden Händen halten und sie um einen Fuß Abstand halten. Behalten Sie die Handlungen des Pferdes im Auge, um seine Toleranz für diesen Vorgang zu bestimmen. Wenn sie unruhig erscheinen, sollten Sie vom Boden aus trainieren und dabei die Hinterbeine im Auge behalten. Wenn es anfängt zu buckeln, sollten Sie sich zurückziehen, bis es sich beruhigt hat.

Beginnen Sie damit, dass Sie einfach ein paar Minuten sitzen, damit sie sich an den Prozess gewöhnen. Sie sollten die Vorstellung, dass die Pferdezügel auf ihnen liegen, lockern. Wenn sie aufgeregt zu tanzen beginnen, sollten Sie das Pferd sofort absteigen. Wenn sie in Ordnung zu sein scheinen, schieben Sie Ihr rechtes Bein sanft in das Pferd und ziehen Sie den Zügel nach rechts. Er sollte beginnen, sich in diese Richtung zu bewegen, und Sie können ihnen erlauben, ein paar Gesichter zu laufen. Wiederholen Sie dies mit der linken Seite. Sie können dies mehrmals wiederholen, und in etwa einer Woche sollte das Pferd die Grundlagen des von Ihnen verwendeten Reitpferdezügels verstehen.

Quadrate sind eine beliebte und sehr sichere Übung, mit der man sein Pferd bei der Annahme der Zügel ausprobieren kann. Achten Sie dabei auf die Füße Ihres Pferdes. Beginnen Sie den Prozess, indem Sie Ihr Pferd mit den Zügeln in Ihren Händen gehen. Wenn Sie sich nach links wenden, ziehen Sie am linken Zügel, im Wesentlichen gehen Sie in einer Box, machen vier Drehungen und helfen dem Pferd zu verstehen, was Sie von ihm erwarten. Machen Sie dies viermal in jede Richtung, damit Sie sowohl die rechten als auch die linken Befehle verwenden können.

Da Pferde zu Gewohnheitstieren werden können, sollten Sie niemals das gleiche Quadratmuster verwenden. Sie werden sich daran gewöhnen, dass es eine bestimmte Art und Weise ist, und nicht verstehen, dass die Zügel die Ursache für die Drehung sind und dass das Muster nicht wichtig ist. Bald wird er anfangen, es besser zu verstehen, und es wird ihn dazu anregen, den Prozess mit Ihrer Hilfe tiefer zu verstehen.

Egal welche Methode Sie wählen, es ist am besten, Ihr Pferd auf sichere Weise an die Reitleine zu gewöhnen. Wenn es unruhig oder ängstlich wird, drängen Sie es nicht, mehr Übungen zu machen, bis es sich beruhigt hat. Dadurch wird verhindert, dass es herum buckelt und Sie oder andere in der Umgebung verletzen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.